Kooperationspartner und Auszeichnungen

Schulentwicklungspreis – Gute gesunde Schule

Gute gesunde Schule

Wir haben uns als Schule in diesem Schuljahr 2019/20 wieder für den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ beworben. Die besten Schulen werden dabei von der Unfallkasse NRW ausgezeichnet.

Im Jahr 2015 wurden wir bereits einmal ausgezeichnet: GSN Preisträger 2015

 

Fit-4-Future

Fit4Future
Fit4Future

Seit 2016 sind wir eine fit4future Schule und nehmen an dem Präventionsprogramm fit4future kids teil. Das Ziel des Programms ist es, allen Beteiligten im System Schule durch Aktivitäten und Aktionen, aber auch strukturellen Änderungen, Impulse zu mehr Bewegung, einer gesunde Ernährung, einer positiven, stressarmen Lernatmosphäre zu geben und damit eine gesunden Lebenswelt Schule aufzubauen. Konkret setzen wir dabei an vier Bereichen an: Bewegung, Ernährung, Brainfitness und Verhältnisprävention im System Schule.

Das haben wir bisher erreicht:

1. Bewegung

– Anschaffung und Einsatz neuer attraktiver und koordinatorisch ansprechender Spielgeräte (f4f Spieletonne)

– mehr Bewegungspausen im Unterricht

– Vorstellung neuer Spielformen und Aktionskarten in der Sportfachkonferenz („Spiel der Woche“)

– Erfolgreiche Durchführung des f4f-Aktionstages

2. Ernährung

– Abschaffung der zuckerhaltigen Getränke (Kakao, Vanillemilch und Co.) in den Frühstückspausen

– Regelmäßiges gesundes Frühstück im Klassenverband

– Bewusstmachung der Bedeutung von gesunder Ernährung durch wiederholte Thematisierung mit den Kindern und auf Elternabenden

3. Brainfitness

– Einsatz von Brainfitnesselementen im Unterricht und Spielgeräten in den Regenpausen (wird noch evaluiert)

4. Verhältnisprävention

– Erstellung eines f4f-Boards

– Regelmäßige Teilnahme an Workshops zur Auffrischung

– Aufräumen und Sichtung des Materialbestandes der Schule

Das Buddyprogramm

BUDDY_Programm_Logo_4c

NRW.BANK.Gute Schule 2020

1581_4964_1_g

Faustlos

Seit März 2019 steht das Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“ auf dem Stundenplan unserer Schülerinnen und Schüler. Es wird in den Jahrgängen 1-3 in der Regel eine Stunde pro Woche „Faustlos“ beim Klassenlehrer bzw. bei der Klassenlehrerin unterrichtet. Die thematisierten Lektionen werden anschließend im Nachmittagsbereich in der OGS vertieft. Als weiterer Schritt erfolgte die Implementierung in das Schulprogramm.

Zum Programm: „FAUSTLOS – Grundschule ist ein hochstrukturiertes und wissenschaftlich evaluiertes Curriculum, das impulsives und aggressives Verhalten von Grundschulkindern reduziert und ihre sozial-emotionalen Kompetenzen, insbesondere die Empathiefähigkeit, fördert. Das Curriculum ist als Gruppenprogramm konzipiert und dient der Prävention aggressiven Verhaltens.“ (vgl. Heidelberger Präventionszentrum, www.h-p-z.de).

Das Grundschul-Curriculum umfasst viele Lektionen zur Vermittlung von Kompetenzen in den Bereichen Empathie, Impulskontrolle und Umgang mit Ärger und Wut.

Nähere Informationen zu FAUSTLOS  finden Sie hier.